Zug kracht auf Materialwagen – Bahnstrecke gesperrt

In der Nacht zum Freitag krachte ein Regionalzug der Deutschen Bahn in Höhe des Stellwerkes Neuwiederitzsch auf einen Materialwagen. Der Zug war auf dem Weg zum Leipziger Hauptbahnhof als Unbekannte mit einem Plattenwagen das Gleisbett blockierten. +++

Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der Lokführer den Aufprall nicht mehr verhindern. Verletzt wurde glücklicherweise keiner. Die Personen auf dem Gleis ergriffen die Flucht.

Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an. Eingehende Züge wurden umgeleitet beziehungsweise durch Busse ersetzt.

Nach bisher unbestätigten Berichten handelt es sich bei den flüchtigen Personen vermutlich um Metalldiebe. Der Materialwagen sollte offenbar zum Abtransport des Diebesgutes dienen. Die Polizei ermittelt gegenwärtig in alle Richtungen.