Zugkollision: Übung für den Ernstfall

Leipzig - Was aussieht wie ein dramatisches Zugunglück, ist glücklicherweise nur eine Übung der Delitzscher Gesamtfeuerwehr, Notfallmanagern der Bahn, des Rettungsdienstes und der Schnelleinsatzgruppe.
Was aussieht wie ein dramatisches Zugunglück, ist glücklicherweise nur eine Übung der Delitzscher Gesamtfeuerwehr, Notfallmanagern der Bahn, des Rettungsdienstes und der Schnelleinsatzgruppe. Am Samstagmorgen gegen 9 Uhr begann die Übung auf der gesperrrten Strecke von Eilenburg nach Halle. Insgesamt 100 Kräfte waren am Vormittag am Bahnübergang in der Schkeuditzer Straße im Einsatz und probten den Ernstfall.
Denn erst im Sommer 2017 kollidierte ein Autofahrer mit einer leeren Regiobahn, da er die Sperrung übersah. Auf einen ähnlichen Ernstfall sind die Einatzkräfte von Feuerwehr und Bahn nun Bestens vorbereitet.