Zugunfall wegen defekter Bremse

Ein Rangierunfall am Hauptbahnhof Chemnitz hält seit dem Wochenende die Deutsche Bahn in Atem.

Wie die Bundespolizei bestätigte, war eine Elektrolok am Samstag vermutlich wegen Bremsversagens über einen Prellbock hinaus geschossen und entgleist.

Die Bergung dauerte am Montag noch an. Personen waren offensichtlich nicht verletzt worden, die Durchfahrtsgleise in Richtung Westen sind weiterhin befahrbar. Über die genaue Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar