Zugunglück in Westewitz

Am Dienstagmorgen hat ein durch starken Sturm entwurzelter Baum zu einen Unfall auf der Bahnstrecke zwischen Leisnig und Döbeln geführt. Eine Frau im Regionalzug erlitt einen Kreislaufzusammenbruch. +++

Am Dienstagmorgen hat ein durch starken Sturm entwurzelter Baum zu einem Zugunglück kurz hinter dem Bahnhof Westewitz geführt. Gegen 07.16 Uhr befuhr ein Regionalzug die kurvenreiche Strecke zwischen Leisnig und Döbeln und streifte den umgestürzten Baum. Laut der Bundespolizei Leipzig erlitt eine Frau einen Kreislaufzusammenbruch. Eine Ärztin die zufällig vor Ort war konnte erste Hilfe leisten. Die anderen 31 Fahrgäste blieben unverletzt.
Im Rahmen der Räumarbeiten kam die Feuerwehr zum Einsatz und zersägte den Baum. Die Bahnstrecke war knapp vier Stunden lang gesperrt.