Zukunft der Chemnitzer Skatehalle offen

Am Wochenende hat in der Skatehalle Chemnitz an der Schönherrstraße ein sachsenweites Skate- und BMX-Treffen stattgefunden.

Rund 40 Teilnehmer zwischen 10 und 16 Jahren aus dem Raum Görlitz, Dresden und Riesa trafen sich unter dem Motto „Hoch vom Sofa“ zum Austausch und dem Rollen auf den Rampen.

Seit fünf Jahren existiert die „Druckbude“ genannte Skatehalle, die vom Verein des AJZ Chemnitz betrieben wird.

Eigentümer des Gebäudes ist wiederum das Wohnungsunternehmen GGG.

In Gesprächen am Donnerstag soll geklärt werden, wie es mit der sanierungsbedürftigen Skatehalle weitergeht.

Interview: Alexander Beck – AJZ Chemnitz e.V.

Zum fünfjährigen Jubiläum der Skatehalle sollen in diesem Jahr noch weitere Veranstaltungen durchgeführt werden, unter anderem ein Geburtstags-Jam.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar