Zukunft des Chemnitzer Brühls

Die Chemnitzer haben wieder die Möglichkeit über die Zukunft des Brühls mit zu diskutieren.

Am kommenden Dienstag, 24. Januar, wird 17 Uhr das nächste Treffen der „Bürgerplattform Brühl“ stattfinden. Ort der Veranstaltung ist das alte Heizhaus der TU Chemnitz an der Straße der Nationen.

Eingeladen sind alle interessierten Bürger, Anwohner und Gewerbetreibende. Dabei werden neue Konzepte des Architekturbüros „Speer und Partner“ vorgestellt.

Der Versorger „eins“ wird sein Energiekonzept für das Wohngebiet präsentieren.

Zudem plant die Stadt sich mit dem Brühl für ein Förderprogramm für innenstadtnahe Stadtteilzentren zu bewerben.

Zuvor soll bei der Bürgerplattform mit den Chemnitzern diskutiert werden, welche städtebaulichen Maßnahmen gefördert werden sollten.

Interview: Barbara Ludwig – (SPD) Oberbürgermeisterin Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar