Zukunft von Schloss Übigau weiter ungewiss

Die Sanierungs- und Renovierungspläne um das Schloss Übigau bewegen sich weiterhin auf unsicherem Terrain.

Bereits im Oktober vergangenen Jahres bemühte sich die Bürgerinitiative Schloss Übigau e.V. um Gespräche mit dem Heidelberger Eigentümer Dieter Schintz.

Fassade, Innenräume sowie Kunstwerke innerhalb des Barockschlosses sind dringend sanierungsbedürftig.

Durch Unterschriftenaktionen und ständige Präsenz bei Dresdner Großveranstaltungen versucht der Verein auf die Problematik aufmerksam zu machen.

Wird Dresden der Welterbetitel aberkannt, droht dem 280-Jahre alten Schloss das endgültige Aus.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar