Zukunft weiter ungewiss

Die Zukunft der alten Hartmannhalle ist weiter ungewiss.

Das Bauwerk an der Fabrikstraße gehört nach einem Rechtsstreit inzwischen wieder der Stadt. Der gescheiterte Investor Mierbach & Mierbach musste sie der Stadt wieder zurückgeben und bekam dafür den Kaufpreis von 25.000 Euro zurückgezahlt. Nun geht die Suche nach einem neuen Investor weiter.

Die Stadt selbst hat kein Nutzungskonzept für die ehemalige Werkhalle des Chemnitzer Industriellen Richard Hartmann. Dessen 200.Geburtstag wird in diesem Jahr gefeiert.

Interview: Barbara Ludwig – Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Bereits vor 8 Jahren gab es Pläne, die Hartmannhalle um und anzubauen und ein Multimediales Musiktheater entstehen zu lassen.

Doch das Vorhaben eines privaten Investors wurde nie realisiert. Vielmehr hat die Stadt daneben die neue Hartmannhalle, die inzwischen als Sportstätte genutzt wird, bauen lassen.

Viel Zeit für Pläne von Investoren bleibt allerdings nicht mehr, denn an der alten Hartmannhalle nagt inzwischen der Zahn der Zeit mehr als deutlich.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar