Zum Frauentag Ungleichbehandlung thematisieren

Dresden – Vor über 100 Jahren hat Clara Zetkin den Frauentag ins Leben gerufen. Auch heute ist der Kampf für mehr Gleichberechtigung noch nicht abgeschlossen.

Im Landtag lädt die Gleichstellungsministerin am 11. März zu einer Festveranstaltung ein. Laut Petra Köpping sind die Anerkennung der Arbeitslebensleistung, die Einführung einer Solidarrente sowie die Stärkung von Alleinerziehenden wichtige Zukunftsthemen der Gleichstellungspolitik.