Zum Spitzenspiel nach Frankfurt/Oder

Nach dem grandiosen Triumph im Europapokal steht am Samstag um 16 Uhr in Frankfurt/Oder wieder ein Bundesligaspiel auf dem Programm des Teams von Trainer Heine Jensen.

Dabei stehen sich die beiden Offensivstärksten Teams der Bundesliga gegenüber, die auch aktuell unter den besten vier Mannschaften der Liga zu finden sind und damit auf Play-Off-Kurs liegen.

Das Leipziger Team als aktuell Zweiter der Bundesliga und 20 Pluspunkten hat sogar noch ein Spiel weniger absolviert als die Konkurrenz, der FHC mit einem Spiel mehr als der HCL liegt mit 18 Punkten auf Platz vier.

„Wir haben nun endlich die schlimme Grippewelle überstanden und trainieren wieder in Mannschaftsstärke seit Donnerstag. Renate Urne und Susann Müller waren die letzten Spielerinnen die diese Woche pausieren mussten und nun können wir uns intensiv auf das Spitzenspiel in Frankfurt am Samstag vorbereiten“, sagt Trainer Heine Jensen und führt weiter aus: „Frankfurt hat mit Mietzner, Jochin, Beier und Hering tolle Spielerinnen in seinen Reihen, die allesamt sehr torgefährlich sind. Aber wir schauen auf uns und wollen unsere Stärken in Frankfurt zeigen, um dort auch zu punkten.“

Auch die Fans des HCL werden wieder zahlreich in Frankfurt ihr Team anfeuern, denn fast 70 Fans werden die 300 km nach Brandenburg antreten.