Zur Baumaßnahme Karl-Liebknecht-Straße

Decke der Arthur-Hoffmann-Straße wird zwischen Kurt-Eisner-Straße und Hohe Straße saniert.+++

In Vorbereitung auf den Umbau des Straßenzuges Karl-Liebknecht-Straße / Peterssteinweg wird vom 21. November bis voraussichtlich zum 20. Dezember die Decke der Arthur-Hoffmann-Straße zwischen Kurt-Eisner- und Hohe Straße saniert. Das ist erforderlich, da diese Straße als Umleitungsstrecke für die Zeit des Umbaus der Karl-Liebknecht-Straße benötigt wird. Der Sanierungsbereich umfasst die Gleisanlage der LVB sowie beide Richtungsfahrbahnen. Bauherren sind die Stadt Leipzig (Verkehrs- und Tiefbauamt) und die LVB GmbH /IFTEC. Die Deckensanierung erfolgt in vier Abschnitten: ·        21.11.2013 – 29.11.2013  zwischen Hohe Straße und Shakespearestraße ·        02.12.2013 – 06.12.2013  zwischen Shakespearestraße und Körnerstraße ·        11.12.2013 – 15.12.2013  zwischen Körnerstraße und Arndtstraße ·        16.12.2013 – 20.12.2013  zwischen Arndtstraße und Kurt-Eisner-Straße. Die Arthur-Hoffmann-Straße zwischen Kurt-Eisner- und Hohe Straße ist während dieser Zeit für den Kfz-Verkehr gespert. In nicht unmittelbar betroffenen Baubereichen ist die Zufahrt für Anlieger uneingeschränkt möglich. In demjenigen Straßenabschnitt, in gerade gearbeitet wird, können die Grundstücke eingeschränkt angefahren werden. Anlieferungen sind bitte im Voraus mit dem zuständigen Bauleiter Herrn Wahlen, Tel. 0171 / 9904331, abzustimmen. Die Bauherren bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die leider erforderlichen Einschränkungen.

Umleitungen während der Bauzeit Der Kfz-Verkehr wird stadtwärts über die Karl-Liebknecht-Straße und in beide Fahrtrichtungen über Semmelweisstraße / Philipp-Rosenthal-Straße umgeleitet.Die Straßenbahnlinie 9 ist von der Umleitung nicht betroffen und verkehrt regulär ohne Einschränkungen durch den Baubereich. Die Buslinie 60 fährt vom 21. November bis 20. Dezember in Richtung Lipsiusstraße ab Haltestelle Kurt-Eisner-/Arthur-Hoffmann-Straße mit Umleitung über Semmelweisstraße, Straße des 18. Oktober zur Haltestelle Johannisallee. Dabei werden die Haltestellen Bayrischer Platz und Körnerstraße nicht bedient, sind jedoch mit der Straßenbahnlinie 9 erreichbar. In Richtung Lindenau fährt die Buslinie 60 ab Haltestelle Bayrischer Platz mit Umleitung über Bernhard-Göring-Straße und Kurt-Eisner-Straße. Dabei werden die Ersatzhaltestellen Körnerstraße und Kurt-Eisner-/ Arthur-Hoffmann-Straße in der Bernhard-Göring-Straße bedient. Die Buslinie 100 fährt ebenfalls mit örtlichen Umleitungen. Dabei bedient der Bus in Richtung Connewitz die Ersatzhaltestelle Kurt-Eisner-/Arthur-Hoffmann-Straße in der Bernhard-Göring-Straße. (pm)