Zurück im Verein

Der bislang erfolgreichste Chemnitzer Kunstturner, Sven Kwiatkowski, ist nach knapp viereinhalb Jahren wieder zurück in seinem Element.

Allerdings nicht als Aktiver, sondern als Trainer beim Kunstturnverein Chemnitz. An der Seite von Henry Vogel betreut der 33- Jährige seit März hauptamtlich die Herren- und Juniorenturner. Der siebenfache Deutsche Meister und Weltcup- Dritte von 2002 hat nach seinem Studium eine neue Herausforderung gefunden.

Wie hier im Training mit Alexander Heinrich vom Mitteldeutschen Turnteam, kann er nun seine langjährigen Erfahrungen an die Aktiven weitergeben. Mit Blick auf den Klassenerhalt in der ersten Turn- Bundesliga zeigte sich der einstige Kapitän der Nationalmannschaft dennoch optimistisch.

Interview: Sven Kwiatkowski – Trainer- KTV Chemnitz

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar