Zusätzliche Mittel für die Kinderbetreuung

Dresden – Der Stadtrat stellt zusätzliches Geld für die Kinderbetreuung in Dresden zur Verfügung. Bis Ende kommenden Jahres werden insgesamt 2,5 Millionen Euro im Doppelhaushalt bereitgestellt.

Der Stadtrat stellt zusätzliches Geld für die Kinderbetreuung in Dresden zur Verfügung. Bis Ende kommenden Jahres werden insgesamt 2,5 Millionen Euro im Doppelhaushalt bereitgestellt. Die Summe erhalten sowohl die kommunalen Kitas als auch die Einrichtungen freier Träger anteilmäßig zur freien Verfügung. Damit können Überstunden von Erziehern bezahlt werden. Außerdem soll mit dem Geld Ersatzpersonal bei hohem Krankenstand entlohnt werden.