Zusätzliche Nahverkehrsangebote der Deutschen Bahn während der Leipziger Buchmesse

Die Deutsche Bahn erweitert während der Leipziger Buchmesse vom 17. März bis zum 20. März 2011 ihr Sitzplatzangebot in Nahverkehrszügen durch Verstärkung der Züge.

Auf folgenden Nahverkehrs-Linien werden Züge mit zusätzlichen Wagen verstärkt:

• Die Züge der Regional-Express-Linie RE 5 Leipzig Hbf–Leipzig Messe–Leipzig/Halle Flughafen–Halle (Saale) Hbf fahren zwischen 8 und 20 Uhr mit fünf Doppelstockwagen.

• Die Züge der Regional-Express-Linie RE 8 Leipzig–Zwickau fahren zwischen 8 und 20 Uhr mit vier Doppelstockwagen.

• Einige stark frequentierte Nahverkehrszüge aus den Richtungen Lutherstadt Wittenberg, Hoyerswerda, Torgau, Eilenburg und Döbeln fahren mit zusätzlichen Wagen.

Das Messegelände ist über den Haltepunkt „Leipzig Messe“ erreichbar. Station machen dort der Regional-Express Leipzig–Halle (Saale) sowie die Regionalbahnen Leipzig–Dessau und Leipzig–Lutherstadt Wittenberg. Die Fahrzeit zwischen Leipzig Hauptbahnhof bis zum Haltepunkt „Leipzig Messe“ beträgt nur sechs Minuten, vom Bahnhof „Leipzig/Halle Flughafen“ sind Aussteller und Besucher in nur acht Minuten am Messegelände.

Eintrittskartengutscheine zur Buchmesse in Leipzig berechtigen zur Fahrt im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) in den Zonen 110, 210, 151 bis 234. Ein Verkauf der Eintrittskartengutscheine erfolgt in allen DB-Reisezentren und DB-Agenturen. Die Eintrittskarten berechtigen zur einmaligen Hin- und Rückfahrt zum Messegelände in den Nahverkehrsmitteln der MDV innerhalb der oben genannten Tarifzonen am aufgedruckten Geltungstag.

Auch mit dem Länderticket für 29 Euro können bis zu fünf Personen aus den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen oder Eltern mit allen eigenen Kindern (unter 15 Jahre) zur Leipziger Buchmesse günstig an- und abreisen. Das Länder-Ticket ist am DB Automaten und im Internet sowie für nur 2 Euro mehr auch in DB Reisezentren und in DB Agenturen erhältlich (Eintrittskarten nicht inklusive).