Zusätzlicher Fahrradbus in die Böhmische Schweiz

Die Saison für die Fahrradbusse des Verkehrsbundes Oberelbe und der Verkehrsunternehmen beginnt dieses Jahr am 29. März. Bis zu 20 Fahrräder können transportiert werden. Für größere Tagestouren von Pirna nach Tisa gibt es nun eine frühere Verbindung. +++

Seit Sommer 2007 haben sich die Fahrradbusse des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) und der Verkehrsunternehmen zu einer festen Größe im lokalen Tourismus entwickelt. In diesem Jahr startete die Saison für die Busse mit dem Fahrradanhänger am 29. März. „Die Fahrzeuge können 20 Fahrräder mitnehmen“, erklärt Gabriele Claus, Marketingleiterin des VVO. „ Die Busse sind an Wochenenden und Feiertagen in der Sächsischen Schweiz, im Elbland sowie zwischen Kamenz, Hoyerswerda und dem Lausitzer Seenland im Einsatz.“ Kurz nach dem Start der Saison hat die OVPS – Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz das Angebot jetzt noch aufgestockt.

„Schon in den vergangenen Jahren fuhr der Fahrradbus zwischen Pirna und Tisá täglich“, betont Solveig Großer von der OVPS. „Aufgrund vieler Anfragen haben wir hier das Angebot jetzt kurzfristig noch besser auf die Wünsche der Fahrradtouristen abgestimmt.“ Neben dem bisherigen Bus, der 10.15 Uhr von Pirna in die Böhmische Schweiz fährt, erhält nun auch der Bus 8.10 Uhr einen Fahrradanhänger. „Auch dieser Fahrradbus ist bequem von Dresden aus mit der S-Bahn erreichbar und bietet Ausflüglern, die lange Touren in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz planen, mehr Möglichkeiten“ betont Solveig Großer. Der Bus benötigt von Pirna bis Tisá ca. eine Stunde. „Bevor die Tour ab Tisá dann im Fahrradsattel startet, lohnt sich die Besichtigung der schroffen Felsen der Tyssaer Wände.“ empfiehlt Gabriele Clauss. „Die Radtour von Tisá bis ins Elbtal ist dann sehr entspannt: ob nach Königstein, Krippen oder Decin – es geht meistens abwärts. Ab Schöna,  Bad Schandau oder Königstein kann man dann einfach mit der S-Bahn wieder zurück fahren“.   

Alle weiteren wichtigen Informationen sind in der Broschüre »FahrradBUS« zusammengefasst. Sie ist bei den Servicestellen der Verkehrsunternehmen, in der VVO-Mobilitätszentrale, am Infomobil und unter www.vvo-online.de kostenlos erhältlich.

Quelle: Verkehrsverbund Oberelbe GmbH