Zusammenstoß mit Straßenbahn in Dresden

Gegen 12 Uhr ist ein PKW auf die Straßenbahnschienen gekommen und mit einer ankommenden Straßenbahn zusammengestoßen. DRESDEN FERNSEHEN war vor Ort.

Eine PKW-Fahrerin ist heute frontal mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Die Fahrerin war stadteinwärts auf der Stübelallee unterwegs. Sie wollte wahrscheinlich die Fahrbahn wechseln und wenden als es zum Unfall kam.

Um zu wenden, wollte die Fahrerin von der Stübelallee links in die Müller-Berset-Straße abbiegen. Dabei musste sie die Straßenbahnschienen kreuzen. Eine ankommende Straßenbahn konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß frontal mit dem PKW zusammen. Die Bahn hat das Auto noch einige Meter vor sich hergeschoben bis sie zum Stehen kam.

Der Straßenbahnverkehr auf der Stübelallee Richtung Zentrum war für fast eine Stunde unterbrochen. Die Linie 1 und 2 wurden in der Zeit über Tolkewitz umgeleitet.

Die Einsatzkräfte der Polizei und DVB konnten schnell die Schienen wieder freiräumen.

Die Fahrerin wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Es ist ein erheblicher Sachschaden entstanden. Die Höhe ist noch nicht bekannt.

++

Mehr Neuigkeiten aus Dresden erfahren Sie hier!