Zusammenstoß mit Zug

Sein Leichtsinn ist einem 48-Jährigen in Thalheim zum Verhängnis geworden.

Laut Polizei war der Mann am Sonntag mit seinem Wagen trotz roter Blinklichter über einen Bahnübergang gefahren. Dabei stieß das Auto mit einem Triebwagen der Erzgebirgsbahn zusammen und wurde gut 10 Meter mitgeschleift. Der Mann konnte sich noch selbst aus dem Wagen befreien, kam aber trotzdem schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Zugverkehr auf der Strecke Chemnitz – Aue war durch den Unfall für knapp 3 Stunden unterbrochen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar