Zuschauernachricht: Kiesgruben in Dresden-Leuben neue Müllhalde?

Plastikbehälter, Bratwurstreste oder Hundekot gehören rund um die Leubener Kiesgruben derzeit zum Erscheinungsbild. Kennen auch Sie einen See in Dresden, der als solcher kaum zu erkennen ist? Schreiben Sie uns unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Eigentlich sind die Kiesgruben in Leuben keine öffentlichen Badeanstalten. Sie sind zu gefährlich, um dort baden zu gehen. Dennoch tummeln sich dort auch in diesem Sommer jede Menge Wasserratten und auch für Spaziergänger sind die beiden Seen ein beliebtes Ausflugsziel.

Die Umgebung ist jedoch völlig verdreckt. Niemand scheint sich um die Reinigung und Abfallentsorgung zu kümmern. DRESDEN FERNSEHEN hat nachgefragt und herausgefunden: Es ist tatsächlich niemand so wirklich verantwortlich.
Die Kiesgruben gehören sowohl der Stadt als auch der Kirche, privaten Besitzern und auch teilwesie dem Amt für Stadtgrün Dresden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!