Zuwanderungsland Sachsen

Bester Wanderungssaldo seit 1995: 11.728 Personen. +++

Am Donnerstag, den 25. April, zog Sven Morlok Bolanz Bilanz für das Jahr 2012.

Neuer Rekord: 11.728 Personen! (2011: plus 3.652)

Gegenüber seinen ostdeutschen Nachbarn Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg kann Sachsen zunehmende Wanderungsgewinne registrieren.

„Die Zahlen zeigen deutlich, dass Sachsen innerhalb Ostdeutschlands wie ein Magnet wirkt und dass die Attraktivität des Freistaates auch in Westdeutschland stärker wahrgenommen wird“, erklärt Staatsminister Sven Morlok.

Betrachtet man die Zu- und Abwanderung nach Altersgruppen, erwies sich die Altersgruppe der 15- bis 40-Jährigen am mobilsten.

Zu den attraktiven Standortfaktoren zählt auch die gute Versorgung mit Kinderbetreuungs-einrichtungen.