Zwangspause für Stadionumbau

Die ausstehende Entscheidung der Landesdirektion zur Rechtmäßigkeit der Stadtrats-Entscheidung zum Stadionbau, bringt das Projekt zum Stocken.

„Zwar laufen derzeit die Vorbereitungen und Planungen zum Stadionumbau weiter, jedoch können bis zur endgültigen Klärung durch die Landesdirektion keine Verträge zum Umbau des CFC-Stadions geschlossen werden“, so Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig gegenüber SACHSEN FERNSEHEN.

Knapp zwei Wochen sind seit der Stadtratsentscheidung zum Umbau des CFC-Stadions vergangen. Jedoch gibt es immer noch keine endgültige Klärung über die vermutliche Befangenheit von einigen Chemnitzer Stadträten.

Der Chemnitzer Kreisverband der Piratenpartei hatte in einem Schreiben an die Landesdirketion, die Behörde aufgefordert den Stadion-Beschluss für nichtig zu erklären.

Im Vorfeld der Stadtratssitzung vom 5. Oktober 2011 war das Rechtsamt der Stadt Chemnitz unter Vorsitz von Miko Runkel zu dem Entschluss kommen das kein Chemnitzer Stadtrat befangen ist.

„Wir hoffen jedoch auf ein schnelle Entscheidung der Landesdirektion um den Umbau des Stadions an der Gellertstraße voranbringen zu können“, so Ludwig weiter.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar