Zwei Auftaktsiege für die SG Wasserball Dresden

Mit zwei Siegen aus den Heimspielen gegen die Berliner Zweitvertretungen aus Spandau (13:11) und Neukölln (18:10) startet die SG Wasserball Dresden in das neue Spieljahr der 2.Wasserballliga Ost. +++

Mit 4:0 Punkten setzen sich die Dresdner auf
Platz Eins einer allerdings noch wenig aussagekräftigen Tabelle. Einen
gelungenen Einstand mit fünf Treffern feierte dabei Max Lehnert, der
eigentlich schon als Abgang feststand und nun doch noch ein Jahr in
Dresden dranhängt.

„Wir sind froh, dass der Pass aus Magdeburg wenigstens noch zum
zweiten Spiel gegen Neukölln eingetroffen ist“, zeigte sich Trainer
Tino Ressel angesichts der dünnen Personaldecke erleichtert. „Dass wir
derzeit einfach nicht tief genug besetzt sind, hat besonders das Spiel
am Samstag gegen Spandau gezeigt“. Gegen eine junge, aber schnelle
Spandauer Mannschaft vergeigten seine Männer beinahe eine sichere 13:5
Führung. Letztlich zitterten sich die ausgepumpten Dresdner zu einem
13:11 Auftaktsieg.

Eine solche Zitterpartie ersparten sich die Männer der SG Wasserball
Dresden am Sonntagmorgen. Gegen Neukölln II agierten die Hausherren im
Angriff konsequenter und verhinderten so die unzähligen Kontertore,
die noch am Vortag für einige Verstimmung beim Trainer sorgten. Neben
Max Lehnert überzeugte dabei vor allem der agile Sascha Kurlykov, der
mit seinen sieben Treffern die interne Torjägerliste anführt.

Im November stehen für die SG nun drei Auswärtsspiele an, bevor es am
10. und 11. Dezember 2011 die nächsten Auftritte vor heimischer
Kulisse geben wird.

Quelle: SG Wasserball Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!