Zwei Autodiebe festgenommen

In der vergangenen Nacht nahmen Dresdner Polizeibeamte zwei Pkw-Einbrecher vorläufig fest.

Der entscheidende Hinweis kam von einer aufmerksamen Anwohnerin des Lukasplatzes. Sie hatte gehört, wie jemand fortdauernd versucht, einen Pkw zu starten. Schließlich kam ihr die Sache verdächtig vor und sie alarmierte die Polizei.

Die sofort eingesetzten Beamten stellten unmittelbar am Lukasplatz einen BMW mit polnischen Kennzeichen fest. Ein Insasse des Wagens flüchtete umgehend. Der zweite Insasse, ein 25-jähriger polnischer Staatsangehöriger, wurde kontrolliert.

Direkt neben dem BMW entdeckten die Polizisten einen VW Golf, dessen Fahrzeugschloss aufgebrochen worden waren. Schließlich machten sie weitere vier Fahrzeuge ausfindig, in die man offensichtlich ebenfalls eingebrochen war. 

Da ein Tatverdacht bestand, nahmen die Beamten den 25-Jährigen vorläufig fest. Zudem suchten sie die Umgebung mit Spürhunden nach seinem Komplizen und konnten den  29-jährigen polnischen Staatsbürger in Nähe der Erlweinstraße vorläufig festnehmen.

Ermittlungen ergaben zwischenzeitlich, dass aus den fünf aufgebrochenen Fahrzeugen unter anderem ein DVD-Radio, eine Musikanlage und ein paar Sportschuhe gestohlen wurden. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

++

Mehr Nachrichten erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.