Zwei Fußgänger lebensbedrohlich verletzt – Polizei sucht Unfallzeugen

Montagmorgen erlitten zwei Fußgänger bei einem Verkehrsunfall auf der Lockwitzer Straße in Dresden-Strehlen lebensbedrohliche Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallherrgang. Infos auf www.dresden-fernsehen.de.+++

Heute Morgen erlitten zwei Fußgänger (w/74, m/82) bei einem Verkehrsunfall auf der Loschwitzer Straße lebensbedrohliche Verletzungen. Der Fahrer (55) eines VW Passat war heute Morgen auf der Loschwitzer Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. In Höhe der Straßenbahnhaltestelle Hugo-Bürkner-Straße kam es zum Zusammenstoß mit den beiden Senioren, welche gerade die Straße überquerten.

Die 74-Jährige und der 82-Jährige mussten mit schwersten Verletzungen in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden. Der 55-Jährige blieb unverletzt. Am VW Passat entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme musste die Loschwitzer Straße gesperrt werden. Der Fahrverkehr wurde umgeleitet. Bis gegen 10.15 Uhr kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahr- bzw. Laufverhalten der Beteiligten machen? Zeugen, die noch nicht gehört wurden, werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar