Zwei Jugendliche verursachen Küchenbrand

Chemnitz – Zu einem Brand in einem Wohnhaus musste am Sonntagmittag die Feuerwehr Chemnitz ausrücken. 

© Sachsen Fernsehen/Symbolbild

In der Küche eines Wohnhauses in der Borssendorfstraße war offenbar beim Erhitzen von Öl ein Feuer ausgebrochen.

Während der Löscharbeiten mussten die Bewohner das Gebäude verlassen, verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Kücheneinrichtung wurde durch die Flammen teilweise zerstört. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 15.000 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung gegen zwei Jugendliche (m: 15/16) aufgenommen.