Zwei Kandidaten für Thomaskantorat

In der Thomaskantornachfolge stehen zwei Kandidaten in der engeren Auswahl.

Clemens Flämig und Markus Teutschbein haben in den vergangenen Wochen in Proben und Aufführungen ihr Können unter Beweis gestellt.

Nach intensiven Diskussionen der Findungs- und Auswahlkommissionen um die Nachbesetzung einer der wichtigsten musikalischen Positionen in Leipzig, kam es zu dem einvernehmlichen Vorschlag: zwei der Kandidaten in einem weiteren Auswahlverfahren zu prüfen.

Die zwei Kandidaten werden gebeten sich der großen Findungskommission unter der Leitung von Oberbürgermeister Burkhard Jung in einem Gespräch vorzustellen und  in einer nichtöffentlichen Probe ein identisches Stück von Johann Sebastian Bach einzustudiern. Insgesamt 41 Personen haben sich um das prominente Amt des Thomaskantors beworben.