Zwei Keller in Flammen – Ein Verletzter

Die Dresdner Feuerwehr muss am Dienstagabend beziehungsweise in der Nacht zum Mittwoch gleich zu zwei Kellerbränden ausrücken. ++ Ein Mieter über Drehleiter gerettet, offenbar Brandstiftung. +++

Nachdem gegen 20.00 Uhr im Keller einer leer stehenden Villa Feuer ausgebrochen war, brennt es kurz vor 23.00 Uhr im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Borsbergstraße. Als die Feuerwehr eintrifft, brennt es an mehreren Stellen. Dicker Qualm schlägt den Feuerwehrleuten entgegen. Zum Glück können sich die meisten Bewohner selbst in Sicherheit bringen.

Die Feuerwehr rettet einen asthmakranken Mieter über eine Drehleiter. Der 26-jährige Mann kommt wegen einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Nach den Löscharbeiten muss das gesamte Haus belüftet werden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. In der Nacht zum Dienstag hatte in der Nähe ein so genannter „Russenmarkt“ gebrannt.

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!