Zwei Kreuzungen auf Chemnitzer Kaßberg werden ausgebaut

Seit Montag finden auf dem Chemnitzer Kaßberg Umbauarbeiten an der Kochstraße statt.

An den Knotenpunkten Weststraße und Waldenburger Straße soll der Verkehrslauf und die Sicherheit verbessert werden.

Die Linienführung der Fahrbahn und Fahrbahnränder entspricht derzeit nicht den aktuellen Anforderungen und beeinträchtigt so den Verkehrsfluss.

Der Abschnitt ist durch den öffentlichen Nahverkehr stark frequentiert. So kommt es zwischen Bussen und LKW an diesen Knotenpunkten häufig zu Konflikten.

Nun sollen Straßenbegrenzungen angepasst und Teile des Asphalts erneuert werden. Vor allem betroffen ist davon der Kreuzungsbereich Kochstraße/Waldenburger Straße/Bodelschwinghstraße.

Im Bereich Waldenburger Straße wird außerdem eine Verkehrsinsel für Fußgänger angelegt.

Geplant ist dabei eine Bauzeit von 9 Wochen. Bis zur Fertigstellung wird der Verkehr über Baustellenampeln geregelt.

Die Stadt empfiehlt den Baubereich zu umfahren, da Beeinträtigungen im Straßenverkehr zu erwarten sind.

Die Baukosten belaufen sich unterdessen auf 130.000 Euro. Dabei werden 75 Prozent der Kosten vom Freistaat Sachsen gefördert.