Zwei Menschen brechen auf Elsterflutbecken ein

Leipzig – Es wird wieder wärmer und  damit das Laufen auf Eisflächen nicht mehr sicher. Am Samstag sind zwei Menschen auf dem Elsterflutbecken in Leipzig eingebrochen.

Gegen 12:50 Uhr war bereits ein Kind in der Nähe der Sachsenbrücke eingebrochen, konnte aber schnell wieder rausgezogen werden. Später ereignete sich noch ein zweiter Vorfall.

Die Polizei warnt vor den tückischen Eisplatten, die gerade beim Ansteigen der Wärme an allen Stellen unterschiedlich dick sind.

Erst am Donnerstag war ein 13-jähriges Mädchen auf dem Karl-Heine-Kanal eingebrochen.