Zwei neue Schulen für Dresden

Dresden - Zum Schuljahr 2019/20 bekommt Dresden zwei neue kommunale Schulen: die 148. Grundschule in der Neustadt und die Universitätsschule in Kleinpestitz/Plauen. 

148. Grundschule

In der Neustadt öffnet die 148. Grundschule zunächst im Schulgebäude der 30. Grundschule „Am Hechtpark“ ihre Türen. Bis zum Sommer 2020 entsteht auf dem ehemaligen DREWAG-Gelände Friedensstraße/Lößnitzstraße ein neuer Schulstandort für eine zweizügige Grundschule mit einer Einfeldschulsporthalle und entsprechenden Außenanlagen. Für die 148. Grundschule können Eltern aus dem Grundschulbezirk Neustadt ihre Kinder am Donnerstag, 30. August 2018, und am Dienstag, 4. September 2018, jeweils in der Zeit von 14 bis 18 Uhr anmelden.

© Sachsen Fernsehen

Universitätsschule

© Sachsen Fernsehen

Die Universitätsgrundschule wird am Standort Cämmerswalder Straße 41 gegründet. An dieser Schule können Eltern aus dem gesamten Stadtgebiet ihre Kinder anmelden, und zwar ebenfalls am 30. August und 4. September jeweils in der Zeit von 14 bis 18 Uhr. Weitere Anmeldetermine für die Klassenstufe 2 werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die Universitätsschule ist ein Projekt der Technischen Universität Dresden und der Stadt Dresden. Sie ist eine Schule mit Schulversuch in städtischer Trägerschaft, an der unter wissenschaftlicher Begleitung innovative Formen des Lehrens und Lernens erarbeitet und erprobt werden. Darüber hinaus wird die Universitätsschule Aus- und Weiterbildungsschule der TU Dresden für zukünftige und derzeitige Lehrkräfte sein.

Informationsveranstaltungen

Für interessierte Eltern werden Informationsveranstaltungen zu beiden Schulgründungen angeboten: Zur 148. Grundschule am Mittwoch, 22. August 2018, um 18 Uhr in der 30. Grundschule „Am Hechtpark“, Hechtstraße 55, und zur Universitätsschule Montag, 20. August 2018, um 19 Uhr im Schulgebäude Cämmerswalder Straße 41. Zu den Informationselternabenden beantworten Vertreter des Landesamtes für Schule und Bildung und des Schulverwaltungsamtes der Landeshauptstadt Dresden Fragen rund um die Einrichtung der neuen Schulstandorte. Für die Universitätsschule erläutert Projektleiterin Prof. Anke Langner von der TU Dresden das wissenschaftlich-pädagogische Konzept. Darüber hinaus werden die für den Schulversuch notwendigen zusätzlichen Anmeldeunterlagen ausgegeben.