Zwei Raubstraftaten in einer Nacht in Dresden

In der vergangenen Nacht sind in Dresden gleich zwei junge Männer Opfer eines Raubes geworden. Eines der Opfer wurde zudem mit Schlägen drangsaliert. +++

Zeit:        29.12.2011, gegen 22.00 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Ein junger Mann (20) ist gestern Abend von zwei Unbekannten geschlagen und beraubt worden.

Der 20-Jährige wartete an der Haltestelle „Kongresszentrum“ an der Könneritzstraße auf eine Bahn, als sich ihm zwei Unbekannte näherten. Das Duo forderte von dem jungen Mann die Herausgabe von Bargeld und drohte ihm Gewalt an. Kurz darauf schlugen sie auf den 20-Jährigen ein und raubten ihm 25 Euro. Das Opfer der Raubstraftat blieb unverletzt.

Zeit:        30.12.2011, gegen 01.40 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

In der vergangenen Nacht ist ein 20-Jähriger von vier Unbekannten beraubt worden. Zudem drangsalierten die Täter den jungen Mann mit Schlägen.

Der 20-Jährige befand sich auf dem Gelände der „Alten Chemiefabrik“ an der Großenhainer Straße. Dort wurde er unvermittelt von vier Unbekannten geschlagen. Gleichzeitig forderte das Quartett die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der
20-Jährige sieben Euro übergeben hatte, entfernte sich das Duo in unbekannte Richtung. Das Raubopfer erlitt leichte Verletzungen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!