Zwei Tage lang Reitsport pur

Langenstriegis. Die Veranstalter des Reitturnieres waren zufrieden mit Turnierverlauf. Auch die Besucherresonanz gab keinen Anlass zur Kritik.

Langenstriegis (UW). „Wir sind mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden gewesen“, sagte Kathleen Tenzler vom SV „Grün-Weiß“ Langenstriegis (LSV) zum Verlauf des Reitturnieres. Über 600 Reiter nahmen an den 22 ausgeschriebenen Prüfungen in der Dressur und im Springen teil.

„Am Samstag sorgte der Regen für erschwerte Bedingungen“, meinte Kathleen Tenzler. „Aber am Sonntag war strahlend blauer Himmel und die Bodenverhältnisse wieder besser.“
 
Die Besucher erlebten spannenden Reitsport in den Dressur- und Springklassen E bis M. Nicht nur von der sportlichen Seite her, kann der gastgebende LSV zufrieden sein, sondern auch in Bezug auf die Besucherresonanz. Auf dem Parkplatz und der Zufahrtsstraße ging kaum noch etwas, so groß war der Andrang. „Es waren Massen von Besuchern da“, so Kathleen Tenzler.

Zum Programm gehörte auch der Tauziehcup 2008, den die Feuerwehr Schönerstadt vor dem LSV gewann. Den Wettbewerb Pferd gegen Maschine gewannen die Pferde mit Pierrre Schmieder vom LSV. Er war auch erfolgreich beim Jump und Drive.

Bestens angenommen wurden die Kinderanimationen. Hüpfburg, Reiten auf Pony und Pferd und das Kinderschminken, sowie die lustigen Aktionen des Clowns kamen bei den kleinen Gästen sehr gut an.