Zwei Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Sonntagnachmittag auf der Staatsstraße 177 bei Radeberg zwei Menschen gestorben. Vier Personen wurden schwer verletzt. Die beiden Autos brannten völlig aus. +++

Am Sonntagnachmittag waren auf der neuen Umgehungsstraße am Abzweig Großerkmannsdorf ein mit vier Personen besetzter Subaru und ein VW frontal zusammengestoßen. Wie die Polizei Görlitz mitteilte, wollte die 26-jährige Fahrerin des Subaru mit dem Auto vermutlich abrupt wenden. Der 19 Jahre alte VW-Fahrer konnte den Zusammenstoß mit dem Subaru nicht mehr verhindern. Beide Autos gingen sofort in Flammen auf und brannten aus. Die Subaru-Fahrerin ist offenbar qualvoll im Auto verbrannt.

Eine 28 Jahre alte Insassin wurde aus dem Subaru geschleudert und verstarb ebenfalls am Unfallort. Zwei weitere Insassen im Subaru, der Golf-Fahrer sowie seine 19-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt unk kamen ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 25.000 Euro. Eine Böschung gerät ebenfalls in Brand. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Die Staatsstraße 177 war zeitweise voll gesperrt.

Quelle: News Audiovision

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar