Zwei tote Pferde und ein Verletzter

Am Dienstagmorgen kurz nach 5:00 Uhr fuhr ein Astra auf der Verbindungsstraße zwischen Mannichswalde und Seeligensädt. Plötzlich tauchten zwei Pferde vor seinem Fahrzeug auf.

Es kam zum Zusammenstoß. Ein Pferd war sofort tot, ein weiteres musste der Tierarzt vor Ort einschläfern. Der Astra kam ca. 150 Meter weiter auf einem Feld zum stehen. Der Fahrer wurde bei dem Crash verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Die Wucht des Aufpralls war so hoch, dass das Lenkrad abgebrochen war. Die Straße war voll gesperrt. Die Feuerwehr war zur technischen Hilfeleistung vor Ort.

Fotos: Heiko Richter

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar