Zwei Verkehrsunfälle in 40 Minuten

Rodewisch: Am Mittwochnachmittag fuhr ein 55-jähriger Skodafahrer vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Wernesgrüner Straße auf diese auf, mit der Absicht in Richtung Stadtzentrum zu fahren.

Beim Auffahren auf die Hauptstraße beachtete er den von rechts kommenden 49-jährigen Kradfahrer mit seiner Yamaha nicht. Durch den Aufprall wurde das Krad von der Fahrbahn in einen Gartenzaun geschleudert. Der Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Der Sachschaden wurde auf ca. 7.000 Euro geschätzt

Der zweite Unfall ereignete sich 16:40 Uhr. Eine 60-Jährige befuhr mit einem VW die Wernesgrüner Straße, aus Wernesgrün kommend in Richtung Postplatz. Vor ihr fuhr eine 33-Jährige mit einem Ford, sie wollte nach links in die Straße des Friedens abbiegen und musste aufgrund Gegenverkehrs anhalten.

Die Polofahrerin bemerkte dies nicht und fuhr auf. Die Fahrerin des Ford wurde leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen. Der Sachschaden beträgt etwa 14.000 Euro.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar