Zwei verletzte Fahrgäste durch Gefahrenbremsung

Chemnitz-Kapellenberg: Eine Gefahrenbremsung musste am Mittwochnachmittag ein Straßenbahnfahrer machen, um eine Kollision seiner Vario-Bahn mit einem unachtsamen 16-jährigen Radfahrer  zu verhindern.

Die Bahn näherte sich kurz vor 15.45 Uhr, stadtauswärts fahrend, der Haltestelle Goetheplatz. In Höhe der Haltestelle fuhr zu selben Zeit der 16-jährige Radfahrer vom Fußweg aus auf die Fahrbahn der Stollberger Straße, um dann an der Fußgängerfurt die Gleise zu queren. Der Jugendliche fuhr innerhalb der Furt in den Gleiskörperbereich ein, ohne auf die Straßenbahn zu achten. Durch die vom 52-jährigen Straßenbahnfahrer eingeleitete Gefahrenbremsung stürzten in der Bahn zwei Fahrgäste, zwei Frauen im Alter von 23 und 35 Jahren. Die 23 Jährige musste aufgrund der Schwere der Verletzungen ins Krankenhaus.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung