Zwei Verletzte nach Feuer in Wohnhaus

Leipzig - Bei einem Brand sind am Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden. Ursache des Feuers war ein defekter Haartrockner.

Zwei Menschen sind bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus verletzt worden. Das Feuer war am Mittwochabend im Badezimmer einer 75-jährigen Mieterin ausgebrochen. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ursache war ein defekter Haartrockner, der auf einer Heizung lag und in Brand geraten war. Die Flammen griffen nach Polizeiangaben auf eine Waschmaschine und einen Trockner über. Eine 47 Jahre Nachbarin, die zu Hilfe geeilt war, und die 75-Jährige wurden wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen.

© Symbolbild/Sachsen Fernsehen