Zwei Verletzte nach Nachbarschaftsstreit

Chemnitz – Am Sonntagabend gegen 20:30 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst in die Ludwigstraße des Ortsteils Schloßchemnitz gerufen.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

In einem Mehrfamilienhaus war es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Mietern (37, 57) gekommen. Dabei soll der 37-Jährige mit einem Kantholz auf seinen 57-Jährigen Nachbarn eingeschlagen haben. Infolgedessen wurden beide Männer verletzt, wobei der 57-Jährige ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der 37-Jährige Tatverdächtige hingegen wurde vorläufig festgenommen und befindet sich zurzeit noch in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.