Zwei Verletzte und 40.000 Euro Sachschaden

sind die traurige Bilanz eines Verkehrsunfall am Freitagabend in Zwickau.

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 42-jähriger Mercedesfahrer die Reichenbacher Straße stadtauswärts. Kurz nach der Einmündung zur Olzmannstraße hielt er am rechten Fahrbahnrand an. Der nachfolgende LKW-Fahrer wollte überholen und wechselte in den linken Fahrstreifen.

Dabei übersah er offenbar einen VW Golf. Dessen Fahrer leitete eine Gefahrenbremsung ein. Ein nachfolgender Audi erkannte dies vermutlich zu spät und fuhr auf den Golf. Danach schleuderte der Audi gegen den LKW. 

Bei der Karambolage wurden der 66 jährige Golffahrer und seine 64 jährige Beifahrerin verletzt. Am VW und Audi entstand Totalschaden. Die Reichenbacher Straße war stadtauswärts bis 21.15 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. 

Wie das Wetter auch wird – bei SACHSEN FERNSEHEN stehen Sie nicht im Regen – Wetter