Zweijährige läuft vor Straßenbahn und wird schwer verletzt

Leipzig - Am Dienstagnachmittag lief eine Zweijährige vor eine fahrende Straßenbahn in Leipzig-Möckern. Das Mädchen musste anschließend mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Auf der Georg-Schumann-Straße ereignete sich am Dienstagnachmittag ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kleinkind schwer verletzt wurde.

Nach polizeilichen Angaben lief das Mädchen plötzlich auf die Schienen und wurde trotz einer Notbremsung des Straßenbahnfahrers erfasst. Anschließend blieb sie auf der gegenüberliegenden Fahrbahn liegen, geriet allerdings nicht unter heranfahrende Fahrzeuge.

Die Eltern brachten ihre Tochter mit schweren Verletzungen umgehend in ein Krankenhaus. Über den aktuellen Zustand des Unfallopfers konnte die Polizei keine Angaben machen. 

© Leipzig Fernsehen