Zweite Chance für Leipziger Weihnachtsbäume

Leipzig – Die Weihnachtsbäume auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt bekommen zum Ende des Marktes traditionell eine zweite Chance. Interessierte können sich ab Sonntag 16 Uhr ein Exemplar abholen. Ausgenommen von der Aktion sind die Bäume auf dem Marktplatz. Hier werden die Stände nicht vor den Feiertagen abgebaut. Das gilt auch für die 23-Meter-Tanne, die bis zum 2. Januar geschmückt bleibt.

Am Sonntag um 20 Uhr endet der Leipzger Weihnachtsmarkt. Bereits ab 16 Uhr können an diesem Tag die dekorativen Tannenbäume auf dem Markt mitgenommen werden. Dazu wird es auf dem Nikolaikirchhof, dem Augustusplatz, der Peters- und der Reichsstraße Sammelstellen geben. Ausgenommen von der Aktion sind Bäume auf dem Marktplatz. Auch die 23-Meter hohe Tanne auf dem Markt bleibt bis 2. Januar geschmückt.
Für die Qualität der abzuholdenden Bäume übernimmt das Marktamt übrigens keine Garantie. Garantiert zufrieden ist das Amt jedoch mit den Besucherzahlen. „Im letzten Jahr hatten wir mit nur drei Wochenenden rund 2,1 Millionen Besucher, eine Zahl die wir in diesem Jahr mit wieder vier sicher überbieten können“, sagte Marktamtsleiter Walter Ebert und verweist zugleich auf zufriedene Händler und hohe Umsatzahlen.