Zweite Heimniederlage für Crusaders

Die Chemnitz Crusaders sind in dieser Saison nicht unbedingt vom Glück verfolgt.

Die Footballer aus unserer Stadt verloren gestern ihr Heimspiel gegen die Berlin Kobras. Am Ende gab es für die Gastgeber nur ein enttäuschendes 14 zu 26.Damit rückt nach eigenen Aussagen für die Chemnitz Crusaders das Saisonziel in weite Ferne.Vor gut 350 Zuschauern ließen sich die Chemnitzer, nach anfänglich gutem Spiel, immer wieder von den Hauptstädtern vorführen.Bis zur nächsten Partie in drei Wochen beim Tabellenführer Halle Falken müssen sich die Crusaders gewaltig steigern.Nur so finden sie noch annähernd in die oberen Tabellenregionen zurück.