Zweiter Breakdance-Newcomer-Battle

Spot an … hieß es am Wochenende auf dem Leipziger Sportlercampus der Jahnallee.

Hunderte Breakdance-Fans haben sich versammelt, um ihre Helden zu feiern. B-Boys, B-Girls und Breakdance-Crews bei der zweiten Leipziger Newcomer-Battle.

Interview: Michael Senf – Organisator

Zwei Gruppen treten jeweils gegeneinander an. Kaum zu glauben, dass es sich bei den Moves um Newcomer handelt.

Interview: Michael Senf – Organisator

Nicht nur für den langjährigen Tänzer, sondern auch für die Tanzcrews. Und die haben sich einiges einfallen lassen, um zu gewinnen. Denn die Jury bewertet neben Teamwork und Kreativität natürlich auch akrobatisches Geschick. Beim neuen Stand-Up-Wettbewerb verbinden die Tänzer zudem verschiedene Tanzstile.

Interview: Janek Wiatrowski – Tänzer

Man kombiniere also Technik, Geschwindigkeit, Stil und es entsteht eine individuelle, spontane Choreographie.

Interview: Janek Wiatrowski – Tänzer

So stellt sich jeder Tänzer dem kritischen Auge der Jury, die letztlich entscheiden muss, wer weiter kommt.

Interview: Michael Senf – Organisator

Diese Elemente erfordern jede Menge Körperbeherrschung und jede Menge Training. Damit die Schrittkombination irgendwann so perfekt sitzt, sowohl bei den B-Boys, als auch den B-Girls.