Zwickau bekommt alternativen Zubringer zur A 72

Am Dienstag, 14 Uhr, wird der Neubau der Staatsstraße 286 bei Zwickau freigegeben.

Die Strecke ist eine leistungsfähige östliche Umgehung der Stadt Zwickau und bietet für den Verkehr eine Alternative zum traditionellen Autobahnzubringer, der S 283. Damit bekommt die Trasse eine wichtige Verbindungsfunktion zwischen der A4, AS Meerane und der A72, AS Zwickau-Ost.

Die Gesamtlänge der Neubaustrecke beträgt ca. 8,7 km, zudem wurden Anschlussstrecken in einer Gesamtlänge von 1.100 m errichtet.

Vorhandene Eingriffe in Natur und Landschaft werden durch umfangreiche Maßnahmen ausgeglichen, beispielsweise wurden 250 Bäume gepflanzt, zwölf Durchlässe für Kleinsäuger und zwei Durchlässe für Wild gebaut.

Die Kosten für die Trasse belaufen sich auf 17,2 Mio Euro. 75 Prozent der Kosten trägt die Europäische Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE II und III).

++
Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen