Zwickau: Dachgeschosswohnung ausgebrannt

Zwickau: Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Samstag kurz vor 10:00 Uhr in einer Dachgeschosswohnung der Bosestraße zum Brand.

Passanten hatten eine starke Rauchentwicklung bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Sofort fuhren sieben Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr Zwickau Mitte vor Ort. Die Hausbewohner hatten sich schon ins Freie begeben. Es kam niemand zu Schaden.

Die 22-jährige Bewohnerin, in deren Wohnung der Brand ausbrach, kam kurz danach zurück. Als sie den Zustand ihrer Wohnung sah, erlitt sie einen Schock und musste sich ärztlich behandelt werden. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei. Der Gebäudeschaden kann noch nicht beziffert werden. Während der Löscharbeiten war die Bosestraße gesperrt.

Fotos: Heiko Richter

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung