Zwönitz: 14-Jährige schwer verletzt

Am Dienstagmittag befuhr die 69-jährige Fahrerin eines Peugeot 107 die Heinrich-Heine-Straße in Zwönitz.

In der Gegenrichtung war zur gleichen Zeit eine 14-jährige Radfahrerin unterwegs. Als beide eine Kurve passierten, hielten sie sich offensichtlich nicht genügend an das Rechtsfahrgebot und stießen in der Folge zusammen. Durch den Anstoß stürzte die Radfahrerin auf den Pkw und wurde danach noch, weil die PKW Fahrerin offensichtlich die Bremse mit Gas verwechselte, gegen eine Hauswand geschleudert. Die 14-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, die Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar