Zwönitz: 19-Jährige vergewaltigt

Am Mittwochabend suchte eine 19-jährige Frau die Polizei auf, weil sie am Mittag in einem Waldstück in der Nähe der Alten Lößnitzer Straße/Brettmühle vergewaltigt worden ist.

Die junge Frau schilderte, dass sie von der Brettmühle weg im Wald spazieren gegangen sei, als sie eine Person an sie heran rennen hörte. Noch bevor die 19-Jährige reagieren konnte, hielt ihr ein unbekannter Mann von hinten den Mund zu und vergewaltigte sie. Nach etwa 10 Minuten ließ der Mann von seinem Opfer ab und entfernte sich in unbekannte Richtung. Die junge Frau schildert den Täter als ca. 30 bis 45 Jahre alt. Er trug dunkle Bekleidung und sprach hochdeutsch. Eine nähere Beschreibung liegt nicht vor.

Die 19-Jährige vertraute sich nach der Tat ihrer Freundin an und informierte dann die Polizei.

Zu Aufklärung der Straftat sucht das Polizeirevier Stollberg Zeugen. Wer hat am Mittwochmittag, in der Zeit zwischen 11 Uhr und 11.30 Uhr, im Bereich der Brettmühle in Niederzwönitz bzw. der Alten Lößnitzer Straße Beobachtungen (Personen oder Fahrzeuge) gemacht, die mit der Straftat in Verbindung stehen könnten?

Hinweise erbittet das Polizeirevier Stollberg, Tel. 037296 90-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!