Zwönitz: Brand ausgebrochen

Am Freitag, gegen 0.30 Uhr, kamen sechs Freiwillige Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden mit 60 Kameraden und acht Fahrzeugen sowie die Polizei auf der Lößnitzer Straße zum Einsatz.

Aus bislang ungeklärter Ursache brach dort in einem zweistöckigen Fachwerkhaus ein Brand aus, der in der Folge noch auf ein benachbartes Wohnhaus übergriff. Die Mieter des Fachwerkhauses waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht anwesend. Eine Besucherin (43) konnte sich selbstständig in Sicherheit bringen, ebenso die Bewohner (m/39, w/36, w/6 Jahre) des Nachbarhauses.

Gegen 3.10 Uhr war das Feuer gelöscht. Zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. Beide Gebäude sind momentan nicht bewohnbar. Die Sperrung der Lößnitzer Straße konnte am Freitagmorgen, gegen 7.30 Uhr, aufgehoben werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar