TU Dresden will exzellent bleiben

Dresden – Das Langstrecken-Rennen um die Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder ist eröffnet. Die TU Dresden, die seit 2012 zum Kreis der Exzellenzuniversitäten zählt, tritt mit acht Antragsskizzen in der Förderlinie „Exzellenzcluster“ an.

Die Projektideen stammen aus den Bereichen Gesundheitswissenschaften, Biomedizin und Bioengineering, Intelligente Werkstoffe sowie Informationstechnik und Mikroelektronik.

© Robert Lohse, Fotoarchiv Universität